Zentrifugen

Bei der Wahl der richtigen Zentrifuge kommt es zunächst einmal auf den Einsatzort an: Für den Laborbedarf steht Ihnen ein Gerät mit einer Kapazität von 4 Röhrchen und einem Ausschwingrotor zur Verfügung, sowie ein kompakteres Modell mit Winkelrotor und einer doppelt so hohen Kapazität. Für die Herstellung von PRP (Platelet-Rich Plasma) empfehlen wir die medizinische Zentrifuge der Klasse IIa. Diese ist mit unseren 9 ml Röhrchen kompatibel.

Laborzentrifuge mit Ausschwingrotor
Anwenderfreundliche Zentrifuge für den Laborbedarf Im Gegensatz zu unseren anderen beiden Zentrifugen ist dieses Modell mit einem Ausschwingrotor ausgestattet. Dieser sorgt dafür, dass sich die Blutbestandteile horizontal übereinander absetzen. Die Trennung zwischen den einzelnen Sedimentationsschichten ist deutlich erkennbar.Der Rotor bietet Platz für maximal vier Röhrchen mit einem Fassungsvolumen bis zu 9 ml.Der leistungsstarke Motor erzielt in nur kurzer Zeit Geschwindigkeiten von bis zu 4.000 Umdrehungen pro Minute. Die Zentrifugationszeit kann über das Display frei eingestellt werden.Technische EigenschaftenMax. Röhrchenanzahl: 4Max. Volumen pro Röhrchen: 9 mlMax. Geschwindigkeit: 4.000 U/Min.Max. RCF: 2.610Rotor: AusschwingrotorZeiteinstellung: 0-99 Min.Eingangsleistung: 220V / 60 Hz / 2ALautstärke: ≤ 55 dB (A)Maße: 370 x 280 x 540 mm Gewicht: 26 Kg

Inhalt: 1

1.735,13 €*

Laborzentrifuge mit Winkelrotor
Kompakte Zentrifuge mit großem Aufnahmevolumen für den Laborbedarf.  Mit einer Größe von nur 26 x 29,5 x 20 cm ist diese Zentrifuge äußerst platzsparend und findet in jedem Labor einen Platz. Der Winkelrotor ist mit acht Röhrchenhaltern ausgestattet und verfügt somit über ein großes Fassungsvolumen. Die Zentrifuge ist mit handelsüblichen Röhrchen bis zu 15 ml kompatibel. Der leistungsstarke Motor erzielt in nur kurzer Zeit Geschwindigkeiten von bis zu 4.000 Umdrehungen pro Minute. Die Zentrifugationszeit kann über das Display frei eingestellt werden. Anders als beim Ausschwingrotor setzen sich die Blutbestandteile im Winkelrotor schräg ab. Die Trennung zwischen den einzelnen Sedimentationsschichten ist auch hier deutlich erkennbar. Technische Eigenschaften Max. Röhrchenanzahl: 8 Max. Volumen pro Röhrchen: 15 ml Max. Geschwindigkeit: 4.000 U/Min. Max. RCF: 1.800 Rotor: Winkelrotor Zeiteinstellung: 0-99 Min. Eingangsleistung: 220V / 60 Hz / 2A Lautstärke: ≤ 58 dB (A) Maße: 260 x 295 x 200 mm Gewicht: 8 Kg

Inhalt: 1

580,00 €*

PRP-Zentrifuge mit Winkelrotor
Für eine schnelle, einfache und sichere Herstellung von Platelet-Rich PlasmaDie sog. Medifuge ist eine medizinische Plasma-Zentrifuge zur Aufbereitung von autologem Plasma (z.B. PRP). Sie ist ein Medizinprodukt der Klasse IIa und kompatibel mit unseren 9 ml PRP-Röhrchen.AufbereitungsschritteSterilisationszyklus (5 Minuten)Nach Betätigen des Startknopfes laufen 6 verschiedene Zeiten mit 6 verschiedenen RCF ab (25 - 735 - 580 - 735 - 905 – 25)Eine manuelle Einstellung ist nicht möglich. Laut Hersteller findet mit dem eingestellten Programm die größte Ausbeute an Thrombozyten und somit eine optimale Sedimentierung der Zellen statt.Die Zentrifugation dauert insgesamt 12 Minuten.VorteileVerringerte HämolyseKeine verstärkte vorzeitige Degranulation der ThrombozytenBestmögliche SedimentierungSterilisationszyklus zur Vermeidung von CrosskontaminationenTechnische EigenschaftenMax. Röhrchenanzahl: 8Max. Volumen pro Röhrchen: 9 mlMax. Geschwindigkeit: 6.500 U/Min.Max. RCF: 905Rotor: WinkelrotorZeiteinstellung: festes ProgrammEingangsleistung: 230V AC / 50/60 Hz / 120VAMaße: 280 x 320 x 240 mm (TxBxH)Gewicht: 9,4 KgBesonderheit: Anders als beim Ausschwingrotor setzen sich die Blutbestandteile im Winkelrotor schräg ab. Die Trennung zwischen den einzelnen Sedimentationsschichten ist auch hier deutlich erkennbar.

Inhalt: 1

3.031,60 €*